Kanusportverein 1928 Flöha e.V.


Regattaberichte von 2016


Herbstregatta Flöha 2016

(Flöha, September 2016)

Bei wunderbar warmen Wetter mit viel Sonnenschein waren über 220 Sportler nach Flöha/Plaue zu unserer 45. Herbstregatta gekommen, um sich in ihren Fähigkeiten auf der 200 Meter Strecke zu messen.

Wir bedanken uns bei allen Aktiven, Trainern, Helfern und bei dem Personal der Gaststätte "Zum Bootssteg" für den gelungenen Wettkampf.

Als Download im PDF-Format finden Sie weiter unten die Ergebnisliste und die Mannschaftswertung.

Ergebnissliste 46. Herbstregatta


Vienna Open Wien 2016

(Wien, 2016)

Es waren 200 Sportler aus Österreich, Deutschland und der Ukraine zur offenen Landesmeisterschaft in Wien.
Juniorfahrer Marc Paradies startete mit Vitaly Shvab (Jena), Hannes Josupeit und Alexander Vogtländer (beide LVB Leipzig) sowie jüngeren Sportlern aus Jena und Leipzig zur Regatta in Wien.
Was mit einem Reifenplatzer am Hänger in der Tschechei begann endete mit reichlich Erfahrungen und vielen Medaillien. Es war ein streßiges aber dennoch schönes Wochenende, welches vom USV Jena organisiert wurde.
Marc startete im K1, K2 und K4 jeweils über 200m, 500m und 1000m. Im K1 über 200m stand er mit Vitlay Shvab gemeinsam ganz oben auf dem Podest. Beide fuhren auf dieser Strecke die gleiche Zeit. Weitere Medaillien holte er sich bei seinen Rennen im K1 und K4. Am Ende war er um einen Pokal, 3x Gold, 3x Silber, 3x Bronze sowie einer Ehrenmedaille reicher. (Text: Paradies, Fotos: Paradies)

Sportler
Bild: Marc Paradies (2. v.l.)

Siegerehrung


Deutsche Meisterschaft auf dem Beetzsee

(Brandenburg, 2016)

Marc Paradies und Arne Neuber waren bei der nationalen Spitze zur Deutschen Meisterschaft dabei. Beide verpassten den Sprung aufs Podest, erreichten aber dennoch ein sehr gutes Ergebnis.
Marc gewann über 200m das B-Finale und landete damit auf Platz 10 der Gesamtwertung. Im A-Finale wäre er mit dieser Zeit auf Platz 7 gelandet, war aber trotzdem schnellster sächsischer Juniorenfahrer über 200m.
Im K2 mit Vitaly Shvab erreichten Sie das Finale, fuhren mit 1,3 Sekunden Rückstand hinter dem Sieger auf Platz 7 ein.
Schüler A Fahrer Arne erreichte im Mehrkampf seiner Altersklasse Platz 16. Im K 2 über 500m schied er im Zwischenlauf knapp aus, jedoch erreichter er diesen im K4. (Text: Paradies)

Sächsische Landesmeisterschaft in Döbeln 2016

(Döbeln, 2016)

13 Nachwuchstalente fuhren zur diesjährigen Landesmeisterschaft nach Döbeln.
Sie erkämpften sich 2 Silber und 2 Bronzemedaillien. Je einen Satz erfuhr sich Arne Neuber und Marc Paradies. Arne paddelte mit seinem Zweierpartner Moritz Mai (SG Launenhain) auf Platz 3. Beide im K4 sitzend erkämpften Sie sich mit Timo Seidel und Jannik Marx Bronze. Arne verbesserte damit seine Leistung deutlich gegenüber dem Vorjahr.
Den zweiten Satz erpaddelte sich Juniorenfahrer Marc Paradies. Im K4 mit drei Sportlern aus Leipzig erkämpften Sie sich Silber sowie im K4 LK für den KSV Flöha in der Besetzung Lohr, Zimmermann, Seifert, startend Bronze. Im K1 kam er auf einen knappen vierten Platz. Den Einzug ins Finale schafften auch Florian Linke und Franz Krones. Im starken Feld der Schüler B erreichten sie Platz 6 (Krones) und Platz 9 (Linke).
Knapp an den vorderen Plätzen vorbei paddelte Hanna Lotta Neuber. (Text: Paradies)

Sprintregatta Jena

(Jena, 2016)

Mit einem größerem Starterfeld beteiligten sich die Sportler des KSV an der diesjährigen Sprintregatta in Jena. Gerade für die jüngeren Sportler ist diese Regatta etwas Besonderes. Für einige ist es der erste größere Wettkampf. Hier werden Erfahrungen gesammelt, es wird sich ausgetauscht, man lernt andere Vereine und Sportler kennen. Manch einer nutzt auch die Gelegenheit für eine erste Übernachtung im Zelt. Die zu absolvierende Strecke ist übersichtlich und ruhig. Abends gibt es ein tolles Programm, wo es traditionsgemäß meist regnet, aber die gute Laune und der Spaß stehen hoch im Kurs. Kein Wunder daß es da keinen Sportler gibt der mit leeren Händen nach Hause fährt. In Jena haben alle Sportler und Kurzentschlossene Edelmetall im Gepäck.

Sehr erfolgreich in ihren Rennen waren Ben-Luca Voigt und Emily Kuhn. Aber auch unsere jungen Sportler Gustav Seidel, Nick Schafferhans, Lena Leichsenring und Lea Dudschig waren eifrige Sammler. Bei den Schülern B kämpften Raik Große, Florian Linke, Nils Neumann und Franz Krones mit. Leider verpassten die Jungs ihren Endlauf im K2 und damit die Chance auf eine weitere Platzierung. Mindestens einen Podestplatz erreichten Amy Lagerbauer, Emma Krüger, Johanna Fütterer und Anne Weber.
Aber auch unsere älteren Sportler Danilo Uhlig und Sven Große gingen mehrfach an den Start. Gemeinsam mit Ronny Seidel und Lars Voigt erpaddelten sie Gold im K4. Es war ein rundum gelungenes und erfolgreiches Wochenende. (Text: Paradies, Fotos: Paradies)

KSV Sportler

KSV Sportler


Flöhaer Kanuten bei der Döbelner Frühjahrsregatta und den Kreis-Kinder-Jugend-Spielen

(Döbeln / Mittweida, Mai 2016)

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Kanuten aus Flöha. Für die Vereine aus Mittelsachsen war die Regatta in Döbeln gleichzeitig auch die Kreis-Kinder und Jugendspiele, welche traditionell am 1.Mai stattfinden. So ging kaum ein Sportler mit leeren Händen nach Hause.

Emily Kuhn, eine der jüngsten Teilnehmerinnen, gewann ihr Rennen sehr souverän und konnte dadurch eine Goldmedaille sowie einen Pokal ihr Eigen nennen. Aber auch die anderen jungen Talente bewiesen ihr Können und eiferten um Edelmetall. Dadurch gingen in dieser Altersklasse weitere Medaillen in allen Ausführungen auf ihr Konto.

Schwieriger hatten es da die 11 und 12 jährigen Mädchen und Jungen. Hier musste so manche knappe Niederlage verkraftet werden. Stärkster und bester Kämpfer war dabei Franz Krones. Obwohl die Vor- und Zwischenläufe mit besten Leistungen gefahren wurden, reichte es manchmal nicht bis aufs Treppchen. Als einzigste Starter ihrer Altersklassen fuhren Hanna-Lotta Neubert und Marc Paradies als Renngemeinschaft für Sachsen. Sie saßen mit Sportlern vom Blauen Wunder Dresden oder der DHfK Leipzig im Boot und holten damit Silber und Bronze. (Text: Paradies, Fotos: Paradies)

Finn Waurisch,  Marc Paradies
Bild: Finn Waurisch, Marc Paradies

K4
Bild: Lena Leichsenring, Lilly Schafferhans, Emily Kuhn, Lea Dudschig

Emily Kuhn
Bild: Emily Kuhn

Gustav Seidel, Ben-Luca Voigt
Bild: Gustav Seidel, Ben-Luca Voigt